Haare richtig pflegen – so geht’s

Haare richtig pflegen – so geht’s

Wunderschöne Haare zu haben ist nicht nur genetisch bedingt und eine reine Glückssache. Es steckt viel Pflege dahinter, um langes Haar schön glänzend mit Volumen vorzufinden. Mal sind es geheime Hausmittel-Tricks, die dafür sprechen und mal die korrekte Anwendung beim Shampoonieren und Abrubbeln. Hier sind einige Tipps, die dabei helfen, dass das Haar bei Mann und Frau glänzend seine Schönheit beibehält.

Kokosöl für weicheres Haar

Natives Kokosöl kostet nicht viel, aber deren Einsatzbereitschaft von Küche bis zur Pflege ist enorm. Kokosöl einfach mal 1-2 Stunden vor dem Duschgang in die Haare einmassieren und einziehen lassen. Nach dem Auswaschen der Haare und dem trocknen wird deutlich, dass die Haare nicht nur schön glänzen, sondern auch viel weicher erscheinen. Bei mehrmaligen Anwendungen wird es immer auffälliger, dass Kokosöl zudem auch als Schuppenvorbeugung ideal ist.

Haare nicht mit dem Handtuch rubbeln

Viele neigen dazu, ihre Haare mit dem Handtuch einfach trocken zu rubbeln. Das ist die typische Vorgehensweise bei Mann sowie Frau. Keine gute Idee! Bitte immer abtupfen, auch wenn das gefühlt länger dauert. Denn die Haare werden aufgrund des Rubbelns zerstört und ihrer Festigkeit ebenso. Das bedeutet, dass das Haar auf Dauer brüchig wird.

Tönungen lassen sich mit Anti-Schuppen-Shampoo rauswaschen

Wer seine Haare mal als Experiment mit einer neuen Tönung beglücken möchte, aber im Endergebnis unzufrieden ist, der steht vor einem Problem. Jetzt 20-40 Mal waschen oder mehr, kommt ja nicht infrage. Deswegen sollte der Waschgang zukünftig einige Male mit einem Anti-Schuppen-Shampoo kombiniert werden, weil dadurch die ungeliebte Tönung leichter aus den Haaren gewaschen werden kann.

Zitronensaft kämpft gegen stumpfes Haar

Stumpfes Haar macht den Glanz einer prachtvollen Mähne schon irgendwo kaputt. Deswegen ist es wichtig, den Helfer namens Zitronensaft sich zunutze zu machen. Die Haare einfach mit Zitronensaft waschen und nicht auswaschen. Nach mehreren Anwendungen über einen gewissen Zeitraum sind die Haare wieder glanzvoll und optisch ansprechend. Natürlich darf zwischendrin auch normal shampooniert werden.

Für glänzendes Haar stehen Hühnereier

Wer seinem Haar mehr Glanz verleihen möchte, der hat doch sicher im Haushalt auch ein Ei zur Hand, oder? Immerhin ist das Eigelb vor beziehungsweise gerne auch während eines Waschgangs der Haare
anzuwenden. Dies wöchentlich bitte nur einmal wiederholen und nach wenigen Anwendungen ist sichtbar der Glanz zurück im Haar. Es ist sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber Eigelb stärkt das Haar mit
Proteinen und sorgt für einen geschmeidigen Glanz!

COPYRIGHT